Menü
			Array
(
)
		

Förderprogramme und Stipendien

Stipendienprogramm 2022 des Deutschen Musikrates

Bewerbungsphase 20. Januar - 04. Februar 2022

Das Stipendienprogramm 2022 des Deutschen Musikrates entstand aufgrund der großen Nachfrage des Stipendienprogramms Klassik 2021 im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Insgesamt werden rund 3800 Stipendien in Höhe von je 5.000 Euro an freischaffende, professionelle Künstlerinnen und Künstler vergeben.

Informationen zu Antragstellung und Bewerbungsberechtigung finden Sie auf der Homepage des Deutschen Musikrates.


 

 

Einsendeschluss 14. Februar 2022

Projektzeitraum 01.04. - 30.09.2022

Ausschreibung und Anträge sowie weitere Infos unter www.landmusik.org

Das Förderprogramm Landmusik fördert musikalisch-kulturelle Projekte im ländlichen Raum (für Kommunen bis 20.000 Einwohner), zwischen 2.000 und 10.000 € Fördermittel können beantragt werden.

Außerdem können sich Kommunen für die Auszeichnung „Landmusikort des Jahres“ bewerben. Die ausgewählten Landmusikorte erhalten ein Preisgeld von je 5.000 € (außer Bundespreisträger, s.u.) und tragen die Auszeichnung/Plakette „Landmusikort des Jahres“, welches als Gütesiegel auf den besonderen Ort hinweist. Unter den 13 ausgewählten „Landmusikorten des Jahres“ wählt die Jury drei Bundespreisträger aus. Diese erhalten ein Preisgeld von 30.000 € (1. Preis), 20.000 € (2. Preis) bzw. 10.000 € (3. Preis).


 

Wettbewerb des BMCO für Auswahlorchester

Wettbewerb: 12. November 2022

Bewerbung:  bis 31. März 2022

Ausschreibung und Bewerbungsformular zum Download

Der Wettbewerb für Auswahlorchester richtet sich an vereinsübergreifende und überregionale Ensembles mit ausgewählten Musiker*innen. Die Gewinnerensembles jeder Kategorie erwartet als Preis eine individuelle Videotrailer-Produktion mit Tonaufnahme für eine professionelle Außendarstellung des Orchesters.

Weitere Informationen dazu auf der Homepage des BMCO


   

Musiktherapie an Musikschulen fördert die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Pressemitteilung zum Download

Die Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft und der Verband deutscher Musikschulen appellieren an Kommunen, kulturelle Bildung und therapeutische Angebote zu verstärken, um die durch die Pandemie entstandenen Belastungen von Kindern und Jugendlichen zu verringern.

Die Corona-Pandemie hat vor allem Kinder und Jugendliche und ihre Familien stark belastet. Zahlreiche Studien belegen inzwischen, dass sich die Einschränkungen nicht nur auf Lernrückstände, sondern vor allem auch auf die psychische Gesundheit bei vielen Kindern ausgewirkt hat. In einem offenen Brief an die entsprechenden Bundes- und Landesministerien hatten vor den Sommerferien die Verbände der Kinder- und Jugendpsychiater auf die „hohe Bedeutung des Lebensraumes Schule“ für eine gesunde psychosoziale Entwicklung hingewiesen und vor einem forcierten „Aufholen“ von ausschließlich kognitiven Lerninhalten gewarnt.

Weitere Informationen auf der Homepage Deutsche Musiktherapie und dem Verband Deutscher Musikschulen

Ansprechpartner.innen

DMtG für den Bereich Musiktherapie an Musikschulen: Cordula Reiner-Wormit  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: 0176-86228568
VdM für den Bereich Musiktherapie an Musikschulen:

Britta Renes Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel.: 0228-95706-22

 


Projektförderung

Nächste Antragstellung: 01. - 31. Januar 2022

Mit dem Musikfonds sollen herausragende Projekte aller Sparten der aktuellen Musik unterstützt werden. Quer durch alle Genres der aktuellen Musik können Konzertprogramme, Konzertreihen, Klanginstallationen, Festivals, musiktheatralische Aufführungen, transdisziplinäre Performances sowie hybride oder online stattfindende Formate gefördert werden.

Weitere Informationen zu Förderungen und Anträgen finden Sie auf der Homepage des Musikfonds.


12. BMU-Wettbewerb "teamwork! neue musik (er)finden 2022"

für Schülerensembles, Arbeitsgemeinschaften, Musikklassen oder -kurse

Einsendeschluss:  31. Mai 2022

Ziel des Wettbewerbs ist es, das Erfinden neuer Musik in der Schule zu fördern und das Interesse für den spannenden Bereich der Musik der Gegenwart zu verstärken. Teilnehmen können Schülerensembles, Arbeitsgemeinschaften, Musikklassen oder -kurse mit mindestens 5 Personen an allgemein bildenden Schulen aller Arten und Stufen.

Es sind Preise in Höhe von 1500 €, 1000 € und 500 € zu gewinnen, die für Ausstattungsgegenstände, Medien etc. im Fachbereich Musik der Schule eingesetzt werden können.

Alle Informationen zum Wettbewerb, die genaue Ausschreibung und die Möglichkeit zur Onlineanmeldeung gibt es hier: https://www.bmu-musik.de/projekte/wettbewerb-teamwork/wettbewerb-2022/


 

 

Projektförderung im ländlichen Raum

Anträge ab Februar 2022 möglich

Das Programm LandKulturPerlen widmet sich der kulturellen Bildung in ländlichen Räumen in Hessen. Wir betreiben drei Regionalbüros in Nord-, Mittel- und Südhessen. In jeder Region sind wir in jeweils zwei Landkreisen tätig.

Unsere Angebote richten sich z.B. an Vereine, Kommunen, Künstler*innen oder Einzelpersonen, die Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen durch Projekte oder Initiativen bereichern möchten.

LandKulturPerlen fördert kulturelle Projekte mit Beträgen zwischen 1000 und 2000 €


 

Kulturkoffer Hessen

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst stellt mit dem Förderprogramm Kulturkoffer seit 2016 einen Förderetat für den Ausbau der kulturellen Bildungslandschaft in Hessen bereit. Kooperationsvorhaben mit mindestens zwei Projektpartnern können für gemeinsame Maßnahmen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung Fördermittel beantragen.

Mit dem Förderprogramm Kulturkoffer möchte das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) allen Kindern und Jugendlichen in Hessen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Wohnorts oder Umfelds Zugang zu Kunst und Kultur ermöglichen. Über einen Zeitraum von drei Jahren stellt das HMWK Fördermittel zum flächendeckenden Ausbau der kulturellen Bildungslandschaft im gesamten Bundesland bereit. Nach der Leitlinie „Stärken stärken“ unterstützt der Kulturkoffer sowohl die Fortführung und Erweiterung etablierter, beispielhafter Kulturprogramme sowie die Entwicklung innovativer Konzepte und Maßnahmen aller Kunstsparten und -formate.

Informationen zum Kulturkoffer Hessen unter https://kulturkoffer.hessen.de/


 

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Projekt KUNSTVOLL

Bewerbung ab 15. Januar 2022

Die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2021/22 ist beendet, die Entscheidung über eine Förderung erfolgt im Juni 2021.  Eine Bewerbung für das Schuljahr 2022/23 ist ab 2022 wieder möglich. Möchten Sie sich auch bewerben? Nutzen Sie die Chance, Jugendlichen einen kreativen Zugang zur Kunst und so zu sich selbst im Schulalltag zu ermöglichen und bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt und einem Kooperationspartner für das Schuljahr 2022/2023.

Informationen dazu auf der Homepage des Kulturfonds


Initiative Musik

Die Initiative Musik gGmbH ist die zentrale Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft. Das Förder- und Exportbüro der Musikwirtschaft und Bundesregierung, unterstützt die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musikerinnen und Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusikclubs.

Näheres dazu finden Sie hier: www.initiative-musik.de